Charlotte Fresenius Privatuniversität: <br>University of Sustainability in Wien gegründet

Die COGNOS AG, eines der größten deutschen Bildungsunternehmen, hat in Wien im Technologiezentrum Seestadt die Charlotte Fresenius Privatuniversität (CFPU) gegründet. Sie ist die erste Privatuniversität im deutschsprachigen Raum mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit. Ab dem Frühjahrsemester 2023 werden zunächst die nachhaltigkeitsorientierten Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre (B.A.) und Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) angeboten. Ein Master in Betriebswirtschaftslehre (M.Sc.) mit einem Schwerpunkt auf das Thema Nachhaltigkeitstransformation wird in Kürze hinzukommen. Weitere Studiengänge sind in Vorbereitung.

Mag. Phil. Bernhard Sams, MBA
Designierter Kanzler

„Wir freuen uns, dass die Charlotte Fresenius Privatuniversität nun in Wien starten kann“, sagt Gründungskanzler Mag. Phil. Bernhard Sams, MBA. „Mit der Gründung der CFPU wollen wir die erste Privatuniversität in Österreich werden, die ihren Schwerpunkt auf das Thema Nachhaltigkeit legt“. Soweit möglich sollen von der Immobilie über die Büromaterialien bis hin zu den Lehrinhalten alle Aspekte der Universität den Grundsätzen der Nachhaltigkeit folgen.

„Die Nachfrage von Nachhaltigkeitsexpert:innen in Wirtschaft und Gesellschaft ist hoch. Energie- und Ressourcenknappheiten entwickeln eine völlig neue Dimension. Auch die ständig wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen macht das Thema unternehmerisch interessant und sehr vielfältig“, so Gründungsrektor, Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Martin Kreeb.

Alle Studiengänge haben eine inhaltliche Ausrichtung auf das Thema Nachhaltigkeit und berücksichtigen darüber hinaus die Themen Digitalisierung und Innovationsfähigkeit. Den Studierenden werden grundlegende Kernkompetenzen zur nachhaltigen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft vermittelt. Ein Doktoratsstudium für Nachhaltigkeitstransformation in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ist ebenfalls in Vorbereitung. Auch die Forschung nimmt an der Charlotte Fresenius Privatuniversität eine zentrale Bedeutung ein, genauso wie der Transfer von Forschungsergebnissen in Gesellschaft und Wirtschaft. „Mit der Transformationsforschung wollen wir den notwendigen Wandel hin zu einem nachhaltigeren Denken und Handeln aktiv vorantreiben“, erklärt Bernhard Sams. Zudem baut die CFPU aktuell ein Netzwerk von internationalen Partnerschaften auf: So wird es Studienmöglichkeiten in London geben und auch die Möglichkeit in New York zu studieren, ist in Planung.

Die „University of Sustainability“ wird durch die COGNOS Education GmbH betrieben. Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat im Juni 2022 mit der Übermittlung des Bescheids zur staatlichen Anerkennung sowie Akkreditierung die neue Privatuniversität formell genehmigt. Der Standort ist im Technologiezentrum Seestadt, das ein modernes und zukunftsweisendes Konzept verfolgt und nach nachhaltigen Kriterien erbaut wurde. Dort werden in der Aufbauphase ab Sommersemester 2023 die ersten Studierenden in die Bachelorstudiengängen Betriebswirtschaftslehre (B.A.) und Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) eingeschrieben. In den kommenden Jahren soll das Angebot um weitere Studiengänge ausgeweitet werden.

Die Geschäftsführung der neuen Privatuniversität liegt bei den COGNOS-Vorständen Dipl.-Kfm. Kai Metzner und Dipl.-Wirt.-Ing. Werner Unger. Das Rektorat bilden Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Martin Kreeb und Mag. Phil. Bernhard Sams, MBA.